• Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

  • Goitzsche-Ruderclub Bitterfeld e.V.

Erfolgreicher Rudernachwuchs wird vom Kreissportbund geehrt

Der Kreissportbund Anhalt Bitterfeld e.V. lud am 16.09.2016 den erfolgreichen Sportnachwuchs des Landkreises nach Klein Paschleben ein. Geehrt werden sollten die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler für Ihre Leistungen in den Jahren 2015/2016. Schon traditionell fand die Ehrung im Freizeithof in Klein Paschleben statt.

Eine Einladung erhielten auch Stefan Willensen, Ben Weiß und Tim Warczog. Damit hatte der GRC Bitterfeld e.V. drei heiße Eisen im Feuer, um auch in diesem Jahr wieder erfolgreiche Nachwuchstalente auf die Bühne zu schicken und für die Nachwuchsarbeit geehrt zu werden.

Stefan und Tim hatten in diesem Jahr die Silbermedaille sowohl zur Landesmeisterschaft als auch zur Deutschen Meisterschaft im Doppelvierer mit Steuermann erkämpft. Natürlich nicht zu zweit, sondern mit ihren Mannschaftskollegen aus Magdeburg. Bei beiden Regatten musste die Crew sich nur ganz knapp dem schnelleren Boot geschlagen geben. Zur Landesmeisterschaft war es das Boot aus Weißenfels, was weniger als eine Sekunde schneller war. Zur Deutschen Meisterschaft war es dann ein Boot aus Berlin, was einen Wimpernschlag vor dem sachsen-anhaltinischen Team in Ziel fuhr. In diesem Finale konnten die Jungs aber den Dauerrivalen aus Weißenfels klar distanzieren.

Ben Weiß erkämpfte zur Landesmeisterschaft im Einer der Leichtgewichtsklasse einen souveränen Landesmeistertitel und fuhr mit seinem Teamkollegen aus Magdeburg im Zweier ganz knapp als Zweiter über die Ziellinie. Damit qualifizierte er sich ebenso für die Deutsche Meisterschaften, wie seine Rudererkameraden im Vierer. Zur Deutschen Meisterschaft konnte er sich dann für das Finale der besten sechs Doppelzweier aus Deutschland qualifizieren und fuhr dort ein beherztes Rennen.

Alle drei Sportler wurden dann auch auf der Bühne geehrt und nahmen die Glückwünsche freudestrahlend entgegen.

Für Stefan Willemsen war es leider die letzte Ehrung in den Farben des Goitzsche Ruderclub, er fährt zwar weiter in rot-grün, seit dem neuen Schuljahr aber für den Sportclub Magdeburg. Er trainiert jetzt am Olympiastützpunkt und geht an die Sportschule in Magdeburg. Sein Heimatverein wünscht ihm alles Gute und viel Erfolg in der Landeshauptstadt!

Von: Lars Schindler

Bildergalerie:

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Realisierung © 2016 Leipzig hört!